LES NOCES | Landesbühnen Sachsen

Tanzkantate von Igor Strawinsky | Choreografie: Carlos Matos |

Alles dreht sich um das Thema Hochzeit. Eheschließungen sind archaische Übergangs-rituale und geben Auskunft über die Gesellschaft, in der sie gefeiert werden. Wie dem Komponisten Igor Strawinsky geht es auch dem Choreografen Carlos Matos um das typisch Zeremonielle gerade von Heiratsbräuchen. Solcherart Bräuche werden humorvoll zitiert oder durch Überzeichnung kritisch verfremdet: Braut und Bräutigam müssen ihr Elternhaus verlassen und Abschied nehmen von ihrer Vergangenheit. Begleitet werden sie bei diesem wichtigen Schritt von Hoffenden und Erfahrenen, die sich aus diesem Anlass zu immer neuen Paaren zusammenfinden. Bis das Fest eskaliert. Am Ende ist es still, wenn die vergessene Braut in die ungewisse Zukunft der Ehe entlassen wird.

(Text: Landesbühnen Sachsen)