Die verkaufte Braut | Staatsoperette Dresden

Theater-Trailer  | Komische Oper von Bedřich Smetana

Musikalische Leitung: Andreas Schüller; Inszenierung: Arne Böge |

„Die verkaufte Braut“ gilt als die tschechische Nationaloper schlechthin, auch wenn die Uraufführung 1866 in Prag anfangs nur wenig Beifall fand. Heute gehört das Werk, das der Komponist selbst als „Operette“ bezeichnete, mit seiner perfekten Mischung aus innig slawischem Gefühl und praller Komik auch international zu den populärsten des Repertoires. Bedřich Smetanas Partitur besticht durch ihre Fülle an kunstvollen Ensembles, vitalen Chören und zündenden Volkstänzen sowie die lebensnahe Charakterzeichnung der Personen.

(Text: Staatsoperette Dresden)